Konstantin Schenkel

Konstantin Schenkel, MSc

Doktorand SNF

Tel.: +41 44 635 72 14

Anschrift: Binzmühlestrasse 14 / 14, CH-8050 Zürich

Raumbezeichnung: BIN 3.D.13 (3. OG)

konstantin.schenkel@psychologie.uzh.ch

Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung und Evaluation theoriebasierter Interventionen
  • Körperliche Aktivität
  • Medienkonsum
  • Intraindividuelle Prozesse der Veränderung gesundheitsrelevanten Verhalten

Projekte

TWOgether - Vom Sportzero zum Sporthero (Leitung Prof. Dr. Radtke, MSc. Schenkel)

Covid-19: Studie zum Händewaschen (Leitung Schweiz Prof. Dr. Scholz, MSc. Schenkel)

Beruflicher Werdegang

02/2020 Forschungsaufenhalt an der Universität Witten/Herdecke, DE, Prof. Radtke
04/2019

Forschungsaufenhalt an der SWPS University of Social Sciences and Humanities Wroclaw, PL, Prof. Luszczynska

Seit 04/2017 Doktorand am Psychologischen Institut, Angewandte Sozial- und Gesundheitspsychologie, Universität Zürich, CH (Prof. Dr. Urte Scholz)
07/2016-02/2017 Forschungspraktikant, Arbeits- und Ingenieurpsychologie, Technische Universität Darmstadt, DE
07/2015-10/2016 Studentische Hilfskraft, Dezernat VIII Internationale Beziehungen und Mobilität, Technische Universität Darmstadt, DE
08/2013-09/2013 Praktikum am Universitätsklinikum Heidelberg auf der Station Allgemeine Klinische Medizin (AKM)
09/2012-07/2013 Auslandsstudium der Psychologie an der University of Hertfordshire, UK

 

Ausbildung

12/2016 Master of Science in Psychologie, Technische Universität Darmstadt, DE; Masterarbeit am Lehrstuhl Arbeits- und Ingenieurpsychologie, Technische Universität Darmstadt, DE; Masterarbeit: Power- Ap(p): Eine Applikation für die Motivierung zu Krafttraining mit Stressreduktion
10/2014 Bachelor of Science in Psychologie, Technische Universität Darmstadt, DE; Bachelorarbeit: "Der Zusammenhang zwischen Neurotizismus, Empathie und Beziehungsqualität – Eine dyadische Analyse von Paargesprächen“

Lehrtätigkeit

FS18 Seminar "Soziale Beziehungen und Gesundheit" im Masterstudiengang Psychologie
HS18 Seminar "Gesundheitsverhaltensänderung" im Masterstudiengang Psychologie

HS19,

HS20

Gesundheitsverhalten: Wie kann man die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen positiv beeinflussen?

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • European Health Psychology Society (EHPS)
  • International Association of Applied Psychology (IAAP)

Mitgliedschaft in Peer Mentoring Gruppe der UZH

  • Peer Mentoring Gruppe "Analyse Dyadischer Interaktion" (ADI)

Hochschuldidaktische Weiterbildung

Teaching Skills Programm der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik der Universität Zürich

(Abschluss mit Zertifikat Oktober 2020)

Ad hoc Review

Applied Psychology: Health and Well-being, Pediatric Research