Ziel der Studie

Im Zentrum dieser Studie steht die Verbesserung des psychischen und körperlichen Wohlbefindens. Hierzu sollen die biopsychologischen Effekte von vier neuen, potentiell das momentane Wohlbefinden steigernden Interventionen untersucht werden. Die Interventionen beinhalten entweder eine elektrische Ohrstimulation (basierend auf den Erkenntnissen aus der Ohrakupunktur-Forschung) oder die Stimulation des Gesichts mit Gesichtsmasken (basierend auf natürlichen Reflexen). Die akuten Effekte der verschiedenen Interventionen werden dabei auf das körperliche und psychische Wohlbefinden untersucht. Zu diesem Zweck werden im Verlauf der Untersuchung verschiedene Aspekte der körperlichen und psychischen Funktionsfähigkeit untersucht, wobei u.a. auch hormonelle und entzündliche Parameter im Blut und Speichel erfasst werden. Ein weiterer Fokus der Studie liegt auf der Untersuchung der Rolle von Körperfett für das Wohlbefinden. Wie man heutzutage weiss, hat Körperfett zahlreiche Funktionen, und Fettzellen schütten u.a. auch Hormone ins Blut aus. Zudem ist ein Einfluss obengenannter Interventionen auf Hunger/Sättigungs-Hormone denkbar. Deshalb sollen nebst normalgewichtigen auch übergewichtige Probanden untersucht werden.