Ablauf Studie

In dieser Studie sollen 200 Probanden untersucht werden. Nachdem bei einem ersten Termin eine Blutprobe bezüglich eines Entzündungsparameters ausgewertet wurde (35-minütiger Termin), findet die eigentliche Hauptuntersuchung in unseren Untersuchungsräumen in Zürich-Oerlikon statt. Diese beginnt nach Vereinbarung zwischen 10.45 und 12 Uhr und dauert ca. 6.30 Stunden.

Bei dieser Untersuchung werden nebst verschiedenen Fragebögen zur Erfassung bspw. des Wohlbefindens und der Persönlichkeit wiederholt verschiedene biologische Masse an der Körperoberfläche (z.B. Herzaktivität), im Speichel (z.B. Enzyme) und im Blut (z.B. Hormone und Entzündungsmarker) gesammelt. Die Blutproben werden dabei von einer diplomierten Pflegefachperson gesammelt. Während der Untersuchung werden Sie gebeten, verschiedene Tests zu absolvieren:

  1. Ein körperlicher Reflextest (unwillkürliche Reaktion des Körpers auf Aussenreize, wie zum Beispiel der Tauchreflex)
  2. Ein Test, bei dem Sie in Wasser aufgelösten Traubenzucker trinke
  3. Ein Test zur Wahrnehmung von Körperprozessen (Erspüren normaler Körpervorgänge, wie zum Beispiel derjenige des Zählens der Herzschläge),
  4. Ein Test zur Wahrnehmung sozialer Informationen (Verständnis sozialer Informationen, wie zum Beispiel die Interpretation von Gesichtern)
  5. Ein Test zu den Effekten von psychosozialer Belastung (schulähnliche Situation, der bei einigen Personen eine Stressreaktion auslösen kann)
  6. Ein Test, bei dem Ihre Kreativität gefragt ist (Beschreibung von Bildern)

Während diese Tests von allen gleich durchlaufen werden sollen, werden die Probanden auf vier verschiedene Interventionen aufgeteilt. Zwei Interventionen beinhalten eine elektrische Ohrstimulation, zwei Interventionen eine Gesichtsstimulation mit unterschiedlichen Temperaturstimuli. In dieser Studie sollen mögliche positive Effekte der Interventionen auf das momentane biologische und psychische Wohlbefinden untersucht werden.