CAS Kinderpsychotraumatologie

Nächste Durchführung 2024 geplant

Der Weiterbildungsstudiengang zur Kinderpsychotraumatologie richtet sich an Personen, die therapeutisch mit traumatisierten Kindern arbeiten. Er wird berufsbegleitend über zwei Semester in einer Gruppe von maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. An insgesamt 16 Tagen werden im Rahmen von Präsenzunterricht diagnostische und therapeutische Kompetenzen vermittelt und eingeübt. Vor- und Nachbereitung des Präsenzunterrichtes finden in Form von Selbststudium statt. Die Präsenztage finden jeweils am Freitag und manchmal zusätzlich am Samstag statt.

Eine nächste Durchführung ist 2024 geplant. Auf dieser Seite finden Sie zu gegebener Zeit weitere Informationen. Gerne können Sie sich auf eine Liste eintragen lassen (E-Mail an markus.landolt@psychologie.uzh.ch mit Betreff "Eintrag Interessentenliste CAS"), um beim nächsten Bewerbungszeitraum erinnert zu werden.