Masterprüfungsliteratur HS 2021 Lehrstuhl Entwicklungspsychologie: Säuglings- und Kindesalter

Ablauf

Inhalt der Masterprüfung ist die sozial-kognitive Entwicklung in der frühen Kindheit und darüber hinaus.

Dazu soll ein wissenschaftliches Gespräch geführt werden, welches als Ausgangsbasis die eigene Masterarbeit hat. Nach einer kurzen Zusammenfassung (max. 5 Minuten) der Masterarbeit wird diese in Bezug auf theoretische, praktische und methodische Aspekte in Zusammenhang mit der vorzubereitenden Literatur gesetzt.

Das Ziel des Gesprächs ist es, Querbezüge zwischen verschiedenen entwicklungspsychologischen Forschungsbereichen, Theorien und Methoden herzustellen und den Blick auf das Grosse und Ganze aufzuzeigen, also Fragen beantworten zu können, wie die eigene Arbeit zur Erweiterung des Wissens über Entwicklungsprozesse beitragen kann, was Entwicklung überhaupt ist und wie man Entwicklung messen kann.

 

Literaturliste

Bereich 1: Kognitive Entwicklung in der frühen Kindheit

  • Cohen, L. B., & Cashon, C. H. (2006). Infant Cognition. In D. Kuhn & R. S. Siegler (Eds.), Handbook of Child Psychology (6th ed, Vol. Cognition, Perception, and Language, pp. 214–251). New York, NY: Wiley.
  • Daum, M. M., & Aschersleben, G. (2014). Experimentelle Handlungsforschung: Die ontogenetische Perspektive. In W. Prinz (Ed.), G. Aschersleben, M. M. Daum, A. Herwig, E. Kühn, & S. Schütz-Bosbach, Experimentelle Handlungsforschung (pp. 158–216). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Colombo, J. (2001).  The development of visual attention in infancy.
    Annual Review of Psychology, 52, 337–367.
  • Werker, J. F., & Hensch, T. K. (2015). Critical periods in speech
    perception: New directions. Annual Review of Psychology, 66(1), 173–196.

    https://doi.org/10.1146/annurev-psych-010814-015104

    Köster, M., Kayhan, E., Langeloh, M., & Hoehl, S. (2020). Making Sense of the World: Infant Learning From a Predictive Processing Perspective.
    Perspectives on Psychological Science, 15(3), 562–571.
    https://doi.org/10.1177/1745691619895071

Bereich 2: Multilingualer Spracherwerb und Bezug zur kognitiven Entwicklung

Bitte lesen diese drei Artikel in der angegebenen Reihenfolge (Bialystok - Valian - Laine & Lehtonen).

Bereich 3: Kulturelles Lernen

Bereich 4: Methoden

  • Daum, M. M., Attig, M., Gunawan, R., Prinz, W., & Gredebäck, G. (2012). Action seen through babies’ eyes: A dissociation between looking time and predictive gaze. Frontiers in Cognition, 3, 370
  • Gredebäck, G., Johnson, S. P., & von Hofsten, C. (2010). Eye tracking in infancy research. Developmental Neuropsychology, 35(1), 1–19.
    http://doi.org/10.1080/87565640903325758