Peer Mentoring

Peer Mentoring ist eine Form von Nachwuchsförderung, die in einer Gruppe von angehenden und fortgeschrittenen Forschenden stattfindet. Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Qualifikationsstufen gründen in ihrer Disziplin oder diziplinenübergreifend eigeninitiativ eine Gruppe, um sich gezielt über die Voraussetzungen und Bedingungen für eine wissenschaftliche Laufbahn zu informieren und gemeinsam geeignete Massnahmen zu ergreifen, um sich die nötigen Qualifikationen anzueignen. Peer Mentoring unterstützt junge WissenschaftlerInnen beim Erreichen der nächsten Qualifikationsstufe und fördert Ihre wissenschaftliche Arbeit.