Aktuelle Studien

Studie: Männergesundheit 40+ - Follow-Up

Leitung: M.Sc. T. Lacker, Prof. Dr. rer. nat. U. Ehlert

Männergesundheit40+

Im Rahmen der Ersterhebung dieser Studie wurde untersucht welche Beziehung zwischen biologischen, psychologischen und sozialen Variablen bei gesunden Männern (zwischen 40 und 75 Jahren) vorliegen und in welchem Zusammenhang sie zu gesundem Altern stehen. Im besonderen Fokus standen hormonelle Veränderungen im Alterungsprozess und deren biopsychosoziale Auswirkungen.

Nun wurden die selben Probanden noch einmal ca. 3 Jahre später untersucht. Die Probanden waren also zwischen 43 und 78 Jahren alt. Auch innerhalb der zweiten Erhebung dieses Projektes war der Fokus auf der altersbedingten Veränderung der Hormone. Hinzu kommen Erhebungen von Daten aus DNA-Proben. Genauer, verschiedene Gene, welche  mit spezifischen Hormonen (Stresshormonen und Testosteron) zusammenhängen und Veränderungen der DNA. Zudem wurden erneut verschiedene psychosoziale Fragebogen verwendet.

Durch die erneute Erhebung der Daten ist es uns nun möglich direkte individuelle Veränderungen und Zusammenhänge mit diesen Veränderungen zu erkennen. Das bringt wertvolle Erkenntnisse hervor und macht so einen weiteren Schritt in Richtung einer Gesundheitsdefinition für den Mann über 40 möglich.

Bei Fragen zur Studie können Sie sich gerne unter maennergesundheit@psychologie.uzh.ch an uns wenden.

Die Datenerhebungen des Männergesundheit 40+ - Follow-Ups haben im Oktober 2017 begonnen und wurden Ende Juli 2018 beendet. Derzeit sind wir in der Phase der Datenanalyse. Von Ergebnissen werden wir, sobald diese Vorliegen auf dieser Seite berichten.