Ein gesunder Lebensstil schützt vor Schlaganfall

Die Vorbeugung eines Schlaganfalls ist deshalb sehr wichtig, weil die gesundheitlichen Konsequenzen oftmals verheerend und unumkehrbar sind. In der Schweiz gehören die Herz-Kreislauferkrankungen zu der häufigsten Todesursache (Quelle: Bundesamt für Statistik).

Eine kürzlich veröffentlichte schwedische Studie (Larsson, Åkesson & Wolk, 2015) untersuchte den Einfluss eines gesunden Lebensstils auf das Schlaganfall-Risiko bei 11`450 Männern. Ein gesunder Lebensstil zeichnet sich nach den Autoren aus durch:

  • eine gesunde Ernährung (mehr als 5 Früchte/Gemüse und weniger als 30 Gramm verarbeitetes Fleisch pro Tag)
  • mehr als 150 Minuten körperliche Bewegung pro Woche
  • einen BMI (Body-Mass-Index) zwischen 18 und 25
  • nicht rauchen
  • einen gemässigten Alkoholkonsum (0 bis 30 Gramm pro Woche)

 

Je mehr dieser gesunden Lebensstilfaktoren die Männer aufwiesen, desto geringer war ihr Risiko, in den nächsten 10 Jahren einen Schlaganfall zu erleiden. Diejenigen Männer, die alle 5 Lebensstilfaktoren erreichten, hatten ein 72% geringeres Risiko für einen Schlaganfall verglichen mit denjenigen Männern mit 0 oder nur 1 gesunden Lebensstilfaktor. Auch bei diejenigen Männern mit einem zuvor erhöhten Risiko für einen Schlaganfall (aufgrund von Diabetes, Bluthochdruck oder erhöhten Cholesterol-Spiegeln) konnte der schützende Einfluss von einem gesunden Lebensstil auf das Erleiden eines Schlaganfalls bestätigt werden.

 

Fazit: Ein gesunder Lebensstil, der eine gesunde Ernährung, Nicht-Rauchen und Bewegung beinhaltet, führt zu einem substantiell reduzierten Schlaganfall-Risiko.


Verfasserin: Emilou Noser

 

Quellen

Bundesamt für Gesundheit (2012)

Spectra - Newsletter Gesundheitsförderung und Prävention (September 2013)

Larsson, S. C., Åkesson, A., & Wolk, A. (2015). Primary prevention of stroke by a healthy lifestyle in a high-risk group. Neurology, 10-1212.