Work-Life Balance im Home-Office

Profitieren Sie eher von klaren Grenzen oder einer stärkeren Integration von Arbeits- und Privatleben?

Viele von uns arbeiten zurzeit im Home-Office. Dadurch finden das Arbeits- und Privatleben fast ausschliesslich zu Hause statt. Wie schaffen Sie es im Home-Office, eine erfolgreiche "Work-Life Balance" zu erreichen? Am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie (Erwachsenenalter) möchten wir herausfinden, ob erwerbstätige Erwachsene während der Zeit des „verschriebenen“ Home-Office eher von klaren Grenzen oder einer stärkeren Integration von Arbeits- und Privatleben profitieren. Über einen Zeitraum von zwei Wochen probieren die Teilnehmenden unterschiedliche Strategien zur Gestaltung ihres Alltags im Home-Office aus

Informationen für Teilnehmende:

Was ist der Ablauf der Studie?

In dieser Studie werden Sie verschiedene Anregungen zur Verbesserung Ihrer "Work-Life Balance" im Home-Office" ausprobieren. In einer Arbeitswoche erhalten Sie Empfehlungen zur Trennung von Arbeits- und Privatleben. In der anderen Arbeitswoche geben wir Ihnen Empfehlungen zur Integration von Arbeits- und Privatleben. Die Frage ist: Führen klare Grenzen oder eine stärkere Integration von Arbeits- und Privatleben zu einer erfolgreicheren "Work-Life Balance"? Um das herauszufinden, bitten wir Sie, einen Online-Fragebogen zur "Work-Life Balance" (etwa 25 Minuten) auszufüllen. In den darauffolgenden zwei Arbeitswochen werden Sie die Anregungen zur Verbesserung der "Work-Life Balance" im Home-Office erhalten. Jeden Abend (ausser Wochenende) werden wir Sie dazu in einem Online-Tagebuch (etwa 10 Minuten) befragen. Eine Woche später werden wir Ihnen nochmals einen Fragebogen zur Work-Life Balance" zusenden. Nach Abschluss der Studie erhalten Sie ein ausführliches individuelles Feedback zu Ihrer "Work-Life Balance" im Home-Office (z.B., Fühlen Sie sich eher bei klaren Grenzen oder einer stärkeren Integration von Arbeits- und Privatleben produktiver? Wann sind Sie besser gelaunt und weniger erschöpft?).

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sie sind mindestens 50% erwerbstätig und arbeiten gegenwärtig an allen Werktagen zu Hause im Home-Office.
  • Sie sind bereit, über einen Zeitraum von zwei Wochen täglich (ausser Wochenende) Anregungen für ein erfolgreiches „Home-Office“ auszuprobieren und am Abend einen Fragebogen auszufüllen.

Was haben Sie von der Teilnahme?

  • Verschiedene Anregungen für eine erfolgreiche "Work-Life Balance" ausprobieren
  • Neue Ideen für eine erfolgreiche "Work-Life Balance" erhalten und über bisherige Strategien nachdenken
  • Ausführliches individuelles Feedback zu Ihrer Produktivität und Ihrem Befinden nach Abschluss der Teilnahme
  • Beitrag zur Forschung zur "Work-Life Balance" (Unterstützung der Doktorarbeit von Victoria Schüttengruber)

Anmeldung zur Teilnahme an der Studie:

Im Anschluss an die Anmeldung senden wir Ihnen am Donnerstag 30. April den ersten Online-Fragebogen (etwa 25 Minuten) und weitere Informationen zu den Anregungen und täglichen Abendfragebögen (etwa 10 Minuten), die im Zeitraum vom 04. Mai bis 15. Mai (ausser Wochenende) stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Victoria Schüttengruber, MSc

 

Projektleitung:

Prof. Alexandra M. Freund
Victoria Schüttengruber, MSc

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Victoria Schüttengruber (schuettengruber@psychologie.uzh.ch)