Wer ernährt sich aus welchen Gründen vegetarisch?

von Zita Mayer

Fleischkonsum ist in vielerlei Hinsicht problematisch. Dennoch essen Schweizer*innen mit Vorliebe Fleisch. Auch wenn die Corona-Pandemie viele Essgewohnheiten in Frage gestellt und Restaurantbesuche und Einkaufstourismus verunmöglicht hat, stieg der Fleischverbrauch in schweizerischen Privathaushalten im Jahr 2020 um 11 Prozent (vgl. https://www.proviande.ch/de/der-fleischmarkt-in-zahlen). Ein Rückgang des Fleischkonsums ist somit nicht zu beobachten – und dies obwohl Nachhaltigkeit, Klimawandel, Tierschutz und Gesundheit zunehmend ins Zentrum der öffentlichen Diskussion gerückt sind.

In westlichen Gesellschaften sind gesundheits-, umwelt- und tierschutzbezogene Bedenken die zentralsten Motive für eine vegetarische oder vegane Ernährung. Allerdings ist bislang wenig darüber bekannt, welche Menschen sich aus welchen Beweggründen vegetarisch oder vegan ernähren würden. In einer im Jahr 2020 publizierten Studie untersuchte eine Gruppe von US-Forscher*innen nun, ob individuelle Merkmale (wie z.B. Persönlichkeitseigenschaften oder Wertorientierungen) mit gesundheitsbezogenen, umweltschutzbezogenen und tierschutzbezogenen Motiven für eine vegetarische Ernährung assoziiert sind.

In 3 Studien mit jeweils 1006, 1004 und 5478 Teilnehmenden aus den USA und den Niederlanden beantworteten Nicht-Vegetarier*innen eine Vielzahl an Fragen zu ihren Lebensumständen, ihrer Persönlichkeit und ihren Wertvorstellungen. Zudem bewerteten die Teilnehmenden, wie wichtig ihnen gesundheitliche, umweltschutzbezogene und tierschutzbezogene Beweggründe für eine vegetarische/vegane Ernährung sind.

Die Resultate deuten darauf hin, dass gesundheitliche Bedenken für Nicht-Vegetarier*innen das stärkste Motiv für eine vegetarische Ernährung darstellen: 75% der Teilnehmenden schrieb diesem Motiv die höchste Wichtigkeit zu. Die Befunde zu interindividuellen Unterschieden in der Wichtigkeit der Motive waren hingegen weniger eindeutig: Obwohl die Studienautor*innen in den Studien eine Vielzahl an persönlichen Eigenschaften erfassten, war es lediglich eine kleine Anzahl an Merkmalen, die über die 3 verschiedenen Stichproben hinweg robust mit Motiven für eine vegetarische/veganen Ernährung assoziiert waren. Dabei zeichnete sich folgendes Bild:

Diejenigen Teilnehmenden, für die Gesundheit das wichtigste Motiv für eine vegetarische Ernährung darstellte, gaben in der Befragung unter anderem an, sozial verträglich, fleissig, selbstkontrolliert und familienorientiert zu sein. Diejenigen Teilnehmenden, für die Umweltschutzgründe ein wichtigeres Motiv darstellen, engagierten sich auch durchschnittlich häufiger in Umweltschutzprojekten und -organisationen. Bei denjenigen Teilnehmenden, für die Tierschutzgründe am wichtigsten waren, konnte das Forschungsteam in den 3 Stichproben keine robusten Zusammenhänge mit individuellen Personenmerkmalen dokumentieren.

 

 

Literatur

Hopwood, C. J., Bleidorn, W., Schwaba, T., & Chen, S. (2020). Health, environmental, and animal rights motives for vegetarian eating. PloS one, 15(4): e0230609.
https://doi.org/10.1371/journal.pone.0230609

 

 

Bitte beachten Sie, dass diese Studie nicht in unserem Labor durchgeführt wurde. Wenn Sie an einer Studie in unserem Labor teilnehmen möchten, finden Sie dazu hier weitere Informationen.
Verwendung und Vervielfältigung in jeder Form, auch auszugsweise, nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Autors.