Telekom, Telefonie

Die Verwaltung der Telefonanschlüsse ist Aufgabe der Fachrichtungen bzw. Einheiten des Psychologischen Instituts und wird von den jeweiligen Telekom-Delegierten wahrgenommen, in der Regel von den Sekretariaten.

Üblicherweise handelt es sich hier um Vorgänge wie Mutationen, Anträge für neue/zusätzliche Nummern und/oder Apparate, Umzug von einem Büro in ein anderes, Reichweiten-Berechtigung (Intern, National, International) oder Störungsmeldungen.

Alternativ können Anträge von den Personal- oder IT-Verantwortlichen per Formular an den Telekom-Delegierten des Psychologischen Instituts weitergegeben werden

Für weiterführende Fragen wenden Sie sich ebenfalls an den Telekom-Delegierten des Instituts telecom@psychologie.uzh.ch oder ziehen die einschlägigen Seiten der Telecom-Abteilung der UZH zu Rate.

Geschäftsnummer von extern verwenden

Es besteht die Option, die eigene UZH-Rufnummer auch von ausserhalb des Büros für Anrufe zu verwenden. Für den telefonischen Kontakt mit Studienteilnehmenden oder mit geschäftlichen Stellen ausserhalb der UZH kann es von Vorteil sein, mit einer UZH-Nummer zu erscheinen.

Für diesen Zweck muss die für Telekom delegierte Person eines Teams die betreffenden Rufnummern und die dazugehörigen Nutzer/-innen via Telefonie-Verwaltung freischalten lassen.

Der Anruf via Geschäftsnummer erfolgt anschliessend von einem mobilen Gerät (Smartphone oder Tablet) oder von einem Computer (mit Mikrophon und Lautsprecher) mittels der Software Circuit.

Interessierte Angehörige des Institut kontaktieren ihre zuständigen Telekom-Delegierten und/oder IT-Verantwortlichen.

Dieses Angebot ist kostenpflichtig und erhöht die monatlichen Gebühren für die betreffende Rufnummer.