Events 2020

psych-alumni Podcast: 'Was ist Umweltpsychologie?' von Eike von Lindern

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Aufgrund der nach wie vor anhaltenden COVID-19 Lage können wir keine Veranstaltungen mit einem Publikum vor-Ort anbieten. Diese Situation missfällt uns sicher genauso sehr wie Ihnen, zumal wir spannende Ideen und Anlässe bereits geplant hatten.

Nun sind wir aber nicht untätig geblieben und haben überlegt, wie wir trotz der momentanen Lage umsetzen können, was wir uns vorgenommen haben: und daher freuen wir uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir neu einen YouTube Video-Kanal eingerichtet haben. Über dieses Medium werden wir Interviews, Videos, Fachvorträge etc. kommunizieren und zur Verfügung stellen! Zugang zum offiziellen YouTube psych-alumni Kanal erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/channel/UCA-AIGvh6ESkRiG8TMsfSSg

Und als Premiere haben wir dort bereits einen ersten Fachvortrag für Sie: Dr. Eike von Lindern vom Zürcher Forschungsbüro Dialog N (https://www.dialog-n.ch) stellt die Umweltpsychologie vor und gibt einen Überblick darüber, was Umweltpsychologinnen und Umweltpsychologen eigentlich machen und in welchen Themenbereichen sie in Forschung und Praxis tätig sind. Den direkten Link zum Video finden Sie hier:

https://youtu.be/g8d1jfRwtws

Nun wünschen wir Ihnen gute Unterhaltung beim Vortrag „Was ist Umweltpsychologie?“!

Herzliche Grüsse und bleiben Sie gesund,
Ihr UZH psych-alumni Vorstand

psych-alumni Kamingespräch mit Veronika Brandstätter, Professorin für Allgemeine Psychologie (Motivation) zum Thema Zivilcourage

Das Kamingespräch wurde wegen COVID-19 auf 2021 verschoben.

psych-alumni Fachveranstaltung zum Thema Stadtpsychologie (Arbeitstitel)

Die Fachveranstaltung wurde wegen Covid-19 auf Herbst 2021 verschoben.

psych-alumni GV

Die GV findet dieses Jahr wegen COVID-19 online statt. Die Traktanden und weitere Informationen wurden am 31.8. per Email verschickt. Eine zweite Email betreffend Abstimmungen und Wahlen werden wir am 10.9. verschicken. Abgabe der Stimme bis spätestens 24.9.

psych-alumni Podcast mit Nikolai Kiselev zum Thema "Sportangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen"

Nikolai Kiselev

In Anbetracht der ausserordentlichen Lage in der Schweiz mitsamt aller Absagen von jeglichen (universitären) Anlässen, haben wir entschieden, den psych-alumni Lunch vom 28. April 2020 abzusagen.

Nikolai Kiselev hat sich bereit erklärt den geplanten Vortrag in einen Podcast umzuwandeln. 

Dr. phil. Nikolai Kiselev, MSc UZH, ist Projektleiter «Menschen mit psychischen Behinderungen», PluSport, Behindertensport Schweiz.

Abstract

"Sport und Bewegung haben bekanntlich einen positiven Einfluss nicht nur auf die physische Gesundheit, sondern auch auf die psychische Gesundheit. Darüber hinaus kann Bewegung und Sport als ein effektives Therapeutikum bei der Behandlung psychischer Störungen eingesetzt werden. Die sport- und bewegungstherapeutische Versorgung ist in den psychiatrischen Kliniken in der Schweiz flächendeckend gewährleistet, allerdings fehlen noch die adaptierten Sportangebote für die Betroffenen ausserhalb des Behandlungssettings. Dabei ist eine Rückkehr in ein reguläres (Vereins)-Angebot für die Betroffenen aus diversen Gründen meistens verunmöglicht. Somit steht den Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen das kostengünstige, einfache und effiziente Instrument zur Prävention, Rehabilitation und Reintegration oft nicht zur Verfügung. Diese Bedarfslücke versucht PluSport, der Dachverband und Kompetenzzentrum für Behindertensport Schweiz, zu schliessen und Sport für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zu ermöglichen.

Im Rahmen des Vortrags soll einerseits aufgezeigt werden, welche Auswirkung Bewegung und Sport auf die psychische Gesundheit resp. bei der Therapie psychischer Störungen hat und anderseits sollen die bisherigen Erfahrungen im Bereich der Sportangebote resp. Sportangebotaufbau für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in der Schweiz vorgestellt werden."

Vortrag von Nikolai Kiselev (PDF, 3084 KB)

Podcast: Zugang für alle (Google Chrome, Firefox)

Podcast im Mediacenter von psych-alumni auf Hivebrite
(Setzt Anmeldung auf www.uzhalumni.ch voraus)

Ihre Fragen können Sie gerne an christian.bucher@alumni.uzh.ch stellen.

Expra4
Expra2
expra1
Expra3
Master

Open Science Preis des Psychologischen Instituts

Die Open Science AG des Psychologischen Instituts hat dieses Jahr zum 1. Mal Preise vergeben "für Arbeiten, die auf vorbildliche Weise Open Science Praktiken umgesetzt haben."

psych-alumni hat die Preise in der Kategorie Expra und in der Kategorie Masterarbeit gestiftet.

Die Gewinner sind in der Kategorie Expra Yoanna Christova, Jonas Moldenhauer, David Renold, & Leonie Ziehmann für ihren Exprabericht mit dem Titel „Maybe later: Der Effekt von Ambivalenz auf unmittelbare Prokrastination“. Betreut wurde die Gruppe von M.Sc. Antonia Kreibich und Dr. Benjamin Wolf, Professur Allgemeine Psychologie: Motivation.

In der Kategorie Masterarbeit ging der Open Science Preis an M.Sc. Simone Sebben (Professur Sozialpsychologie) für seine Masterarbeit mit dem Titel „Why? Because! Can Conditionals Explain Explanations?“

In der Kategorie Paper von Doktorierenden ging der Open Science Preis 2020 (gestiftet vom UFSP Dynamik Gesunden Alterns) an M.Sc. Tabea Meier (Professur Gerontopsychologie und Gerontologie) für ihre Publikation mit dem Titel „(Not) Lost in Translation: Psychological Adaptation Occurs During Speech Translation“.
https://eprints.lancs.ac.uk/id/eprint/139530/

Wir gratulieren allen PreisträgerInnen!

Geplant war die Preise nach dem MaDoKo zu überreichen und anschliessend hätten wir alle am Institutsfest teilnehmen können. Trotz Lockdown hat die Open Science AG weitergearbeitet und die Preisverleihung erfolgte per email.

Wir vom psych-alumni Vorstand möchten uns bei der Open Science AG für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedanken.

Ausführliche Informationen über die Open Science Initiative des Psychologischen Instituts finden Sie auf der Homepage.