Kooperationsprojekt Pfadi

The right strengths in the right place!

Studie der positiven Psychologie zu Charakterstärken bei Pfadfindern

Die Universität Zürich führt in Zusammenarbeit mit dem Kantonalverband Pfadi Zürich eine Studie zu Charakterstärken (z.B. Mut, Kreativität, Humor) bei Kindern und Jugendlichen von 10 bis 18 Jahren durch. Diese Studie versucht zu ergründen, welche Charakterstärken Kinder und Jugendliche haben, die aktiv in einem Jugendverband mitwirken. Studien haben gezeigt, dass Charakterstärken allgemein als Persönlichkeitsmerkmale aufzufassen sind, die zu einem „guten, erfüllenden Leben“ beitragen. Diese Studie, die im März 2012 angelaufen ist, ist daher eine Gelegenheit zu zeigen, wie die Pfadi zum erfüllenden Leben von jungen Menschen beitragen kann, was die Wirksamkeit der Pfadi als ausserschulische Erziehungs- und Bildungsinstanz unterstreichen würde. Bislang liegt zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum nur eine Pilotstudie vor. Für die Pfadi werden so wichtige Informationen gewonnen, die belegen können, dass die Pfadi einen wichtigen Beitrag zur ausserschulischen Erziehung leistet. Sie helfen uns, mehr darüber herauszufinden, welche Faktoren zu einem guten, erfüllenden Leben von Kindern und Jugendlichen beitragen.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie das Team von Prof. Dr. Ruch gerne kontaktieren (Kontakt: Jenny Hofmann, j.hofmann@psychologie.uzh.ch).

Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken!

Prof. Dr. W. Ruch
Dr. J. Hofmann
Dr. T. Platt

Dr. M. Weber
M.Sc. A. Vuori (student. Mitarbeiter)

Kontakt Pfadi Züri

Martin Diethelm / Gallo, gallo@pfadizueri.ch
Anni Haltinner-Giger / Wiff, wiff@pfadizueri.ch

Kontakt Pfadibewegung Schweiz

David Kieffer / Garfield, david.kieffer@pbs.ch, 031 / 328 05 54