Themen für Bachelorarbeiten

Übersicht der Bachelorarbeitsthemen dieser Professur

Durch Klick auf die einzelnen Themen werden die Detail-Informationen angezeigt.

  • Themenvergabe durch Präsenztermin
    Termin: Montag, 14. September 2020
    Zeit: 10:00 Uhr
    Raum: Online-Meeting
    Zoom: Link ab Freitaag, 11. September 2020 verfügbar
    Betreuungsperson der Bachelorarbeit: Prof. Dr. L. Jäncke

 


offen:

  • Zentralnervöse Biomarker zur Diagnose von Depressionen

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder English geschrieben werden.
    Kontakt: Prof. Dr. Lutz Jäncke, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Jenseits von Broca und Wernicke - die aktuelle Perspektive zur Sprache im Gehirn

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder English geschrieben werden.
    Kontakt: Prof. Dr. Martin Meyer, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Treatment of Tinnitus - Current Status

    Beschreibung: For chronic subjective tinnitus there is no known treatment to date to completely attenuate the perception of the sound. Until now, many different multidisciplinary (e.g. audiology, ENT, psychology, neuroscience, etc.) methods (e.g. hearing aids, cbt, mobile apps, retraining therapy, neurofeedback, transcranial electrostimulation, tms, etc.) have been developed and applied. Due to the high heterogeneity, the search for the optimal treatment methods for different tinnitus patients continues. The aim of this study is to summarise the most promising treatments to date, to briefly explain the logic behind the methods and, to a certain extent, to identify and summarise those patients who have been successful with the treatments used and those who have not.

    Literature:
    Langguth, B., Kreuzer, P. M., Kleinjung, T., & De Ridder, D. (2013). Tinnitus: causes and clinical management. The Lancet Neurology, 12(9), 920-930.

    Shore, S. E., Roberts, L. E., & Langguth, B. (2016). Maladaptive plasticity in tinnitus?triggers, mechanisms and treatment. Nature Reviews Neurology, 12(3), 150.

    Zenner, H. P., Delb, W., Kröner-Herwig, B., Jäger, B., Peroz, I., Hesse, G., ... & Biesinger, E. (2017). A multidisciplinary systematic review of the treatment for chronic idiopathic tinnitus. European Archives of Oto-Rhino-Laryngology, 274(5), 2079-2091.
    Kontakt: MSc David Talaska, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Functional EEG Connectivity of ADHD Subjects

    Beschreibung: Functional EEG connectivity assesses the coherence patterns between cortical areas within different frequency band. Subjects with ADHD have shown deviating connectivity from healthy controls. The thesis summarizes the recent results of connectivity research in ADHD, during resting-state EEG and/or task performance (e.g. go/no-go taks).
    Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch geschrieben werden.

    Literatur:
    Alba, G., Pereda, E., Mañas, S., Méndez, L. D., Duque, M. R., González, A., & González, J. J. (2016). The variability of EEG functional connectivity of young ADHD subjects in different resting states. Clinical Neurophysiology, 127(2), 1321?1330. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2015.09.134

    Barry, R. J., Clarke, A. R., Hajos, M., Dupuy, F. E., McCarthy, R., & Selikowitz, M. (2011). EEG coherence and symptom profiles of children with Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder. Clinical Neurophysiology, 122(7), 1327?1332. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2011.01.007
    Kontakt: MSc Marionna Münger, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Relationship between Intelligibility and Frequency Bands in the Brain

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.

    Literatur:
    Poeppel, D., & Assaneo, M. F. (2020). Speech rhythms and their neural foundations. Nature Reviews Neuroscience. https://doi.org/10.1038/s41583-020-0304-4

    Peelle, J. E., & Davis, M. H. (2012). Neural oscillations carry speech rhythm through to comprehension. Frontiers in Psychology, 3(SEP), 1?17. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2012.00320
    Kontakt: MSc Michael Boos, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Effects of Aging on Structural Brain Connectivity

    Beschreibung: The work provides a brief introduction to structural connectivity measures and summarizes the effects of aging on structural brain connectivity.

    Literatur:
    Damoiseaux JS. Effects of aging on functional and structural brain connectivity. Neuroimage. 2017 Oct;160:32-40. DOI: 10.1016/j.neuroimage.2017.01.077.
    Kontakt: MSc Silvano Sele, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)
  • Measuring Cognitive Load with EEG and Eyetracking

    Beschreibung: The work summarizes the current literature of measuring cognitive load (mental workload) with EEG and Eyetracking.

    Literatur:
    Antonenko, P., Paas, F., Grabner, R., & Van Gog, T. (2010). Using Electroencephalography to Measure Cognitive Load. Psychology Review, 22(4), 425?438. https://doi.org/10.1007/s

    Hogervorst, M. A., Brouwer, A. M., & van Erp, J. B. F. (2014). Combining and comparing EEG, peripheral physiology and eye-related measures for the assessment of mental workload. Frontiers in Neuroscience, 8(OCT), 1?14. https://doi.org/10.3389/fnins.2014.00322

    Mills, C., Fridman, I., Soussou, W., Waghray, D., Olney, A. M., & D?Mello, S. K. (2017). Put your thinking cap on: Detecting cognitive load using EEG during learning. In ACM International Conference Proceeding Series (pp. 80?89). https://doi.org/10.1145/3027385.3027431
    Kontakt: MSc Matthias Kobi, E-Mail

    [ Einzelthema ]
    Status: offen (erfasst / geändert: 02.07.2020)

 


vergeben:

  • Tinnitus and stress

    Beschreibung: This contribution highlights the role of stress-related psychological conditions in tinnitus. Yet not only patients and clinicians, but also current pathophysiological models relate the onset and maintenance of tinnitus to stress.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 19.07.2019)
  • Zusammenhang zwischen neuroanatomischen Kennwerten (z.B. Gehirngrösse, Volumen der grauen und weissen Substanz) und der Intelligenz

    Beschreibung: In dieser Bachelorarbeit soll anhand der publizierten Literatur herausgearbeitet werden, ob ein Zusammenhang zwischen hirnanatomischen Massen und der psychometrischen Intelligenz existiert. Als hirnanatomische Masse kommen die absolute Hirngrösse, das Volumen der grauen und weissen Substanz aber auch Volumenmasse der Basalganglien und des Kleinhirn in Frage. Als Grundlage und Ausgangspunkt dieser Bachelorarbeit sollen vom Verfasser dieser Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit dem Betreuer (Prof. Jäncke) in Pubmed entsprechende Arbeiten gesucht werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 05.07.2019)
  • The functional and anatomical correlates of word and language learning in adults.

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder English geschrieben werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 04.07.2019)
  • Neurophysiological link between intelligence and ADHD 

    Beschreibung: The aim of the thesis to identify associations of ADHD and IQ in regard to behavioural alterations as well their neurophysiological underpinnings and anatomical brain regions. Topics that can be addressed are; the challenges of high and low IQ scores in relation to ADHD symptoms and the relevance of IQ in ADHD studies.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 04.07.2019)
  • Oscillatory Pattern in Tinnitus Distress

    Beschreibung: Tinnitus is a prevalent phenomenon and bothersome for people affected by it. Its occurrence and maintenance have a clear neuroscientific tie and one aspect are differences in the neuronal oscillatory pattern. As studies in this field come to different results, the aim of this thesis is to disentangel the status quo. Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.01.2019)
  • Novel treatment approaches for anorexia nervosa: promises and limitations of non-invasive neuromodulation

    Beschreibung: Anorexia nervosa is an eating disorder with an often chronic course of illness. Non-invasive neuromodulation treatments have the potential to supplement current treatments and to further the understanding of illness mechanisms. The goal of this bachelor thesis is to review and integrate the relevant literature investigating neuromodulatory interventions and to critically discuss its promises and limitations.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.01.2019)
  • The brain and amplyopia and other eye disorders

    Beschreibung: Language: German or English What is Amblyopia? (adapted from Wikipedia) Amblyopia, also called lazy eye, is a disorder of sight due to the eye and brain not working well together. It results in decreased vision in an eye that otherwise typically appears normal. It is the most common cause of decreased vision in a single eye among children and younger adults. The cause of amblyopia can be any condition that interferes with focusing during early childhood. This can occur from poor alignment of the eyes, an eye being irregularly shaped such that focusing is difficult, one eye being more nearsighted or farsighted than the other, or clouding of the lens of an eye. After the underlying cause is fixed, vision is not restored right away, as the mechanism also involves the brain.Amblyopia can be difficult to detect, so vision testing is recommended for all children around the ages of four to five. Early detection improves treatment success. Glasses may be all the treatment needed for some children. If this is not sufficient, treatments which force the child to use the weaker eye are used. This is done by either using a patch or putting atropine in the stronger eye. Without treatment, amblyopia typically persists into adulthood. Evidence regarding treatments for adults is poor. Amblyopia begins by the age of five. In adults, the disorder is estimated to affect 1–5% of the population. While treatment improves vision, it does not typically restore it to normal in the affected eye. Amblyopia was first described in the 1600s.[8] The condition may make people ineligible to be pilots or police officers. References of these description can be found on Wikipedia For English, please see https://en.wikipedia.org/wiki/Amblyopia For German, please see https://de.wikipedia.org/wiki/Amblyopie
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.01.2019)
  • Neural Oscillations and Speech Decoding

    Beschreibung: The speech signal (sound wave) contains periodic information in a frequency range (delta-theta) that we also encounter in the EEG signal during several activities and during rest. This bachelor thesis should research the role of neural oscillations during speech perception and compare/discuss different models explaining their function.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.01.2019)
  • Neurophysiological Correlates of Reading and Translation

    Beschreibung: The work summarizes the current literature of natural reading and translation processing measured by EEG and Eye-Tracking.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 04.01.2019)
  • Network science and graph theory in the human brain.

    Beschreibung:
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 02.01.2019)
  • Associations between eduction, structural brain aging & aging-related cognitive decline

    Beschreibung:
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 21.12.2018)
  • Nonparametric permutation tests in neuroscience

    Beschreibung: The work provides a brief overview of nonparametric permutation tests and their applications to neuroimaging data. The work contains a summary of assumptions, advantages and limitations of such testing procedures.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 19.12.2018)
  • Wie und wann kommt die Sprache in den Kopf?

    Beschreibung: Welche Hinweise gibt es für pränatalen Spracherwerb und was bedeuten diese Befunde für die Anlage/Umwelt Debatte?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 14.12.2018)
  • Cognitive advantages and their neurophysiological origins in simultaneous interpreters

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 13.12.2018)
  • Bilingualism, structural plasticity & cognition

    Beschreibung: How bilingualism might help or hinder cognition; effects of bilingualism on structural plasticity & cognitive abilities etc. Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 11.12.2018)
  • The heartbeat evoked potential - perception of the heart in the brain

    Beschreibung: The heartbeat-evoked potential (HEP) is a frontocentral scalp potential in the EEG representing afferent signals originating in the cardiovascular system. It has been suggested to be a direct neurophysiological indicator of brain-heart interactions and thus a measure of interoception. Previous research has linked individual differences in the HEP to individual differences in awareness of cardiovascular signal. Furthermore, it might be altered by experimental manipulation or in specific states of altered consciousness. The aim of this bachelor thesis is to give an overview of current discussions and literature in this research field.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2018)
  • Traumabedingt oder iatrogen induziert? Ein wissenschaftlicher Diskurs über die Ursachen von dissoziativen Störungen

    Beschreibung: Die dissoziative Identitätsstörung (DIS) wird unter Fachleuten kontrovers diskutiert. Die Anhänger der “False Memory” Bewegung gehen davon aus, dass die DIS kein ernstzunehmendes Störungsbild sei, sondern lediglich auf Simulation beruhe und suggestive Therapieverfahren bei der Entstehung dieses Störungsbildes eine Rolle spielen. Traumatische Erinnerungen werden lediglich als Produkt der Phantasie (falsche Erinnerungen) betrachtet. Die Vertreter der traumabedingten Sichtweise sehen den Ursprung für die Entwicklung von dissoziativen Störungen in traumatischen Erfahrungen. Die Literaturarbeit soll einen Überblick über den aktuellen Wissensstand und damit eine kritische Auseinandersetzung mit diesen zwei Standpunkte ermöglichen. Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2018)
  • Longitudinal neuroanatomy in old age

    Beschreibung: The thesis can be written in German or English. The following topics could be included: • Signs of small vessel disease on MRI like white matter hyperintensities and brain atrophy • Executive function • Mediators like leisure activities
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2018)
  • The role of stress in tinnitus

    Beschreibung: Besides the impairment of somatic functions, other factors including stress, and psychological and social characteristics are known to be important factors in the pathogenesis of tinnitus and the ability to cope with it. How does stress influence the clinical course of tinnitus? Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 30.05.2018)
  • Depressions-Hypothese

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 19.02.2018)
  • Auditory event-related potentials in chronic tinnitus

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 12.12.2017)
  • Effects of stress on the auditory system

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 12.12.2017)
  • Absolute pitch: nature vs. nurture

    Beschreibung: Welche Rolle spielen genetische Faktoren bei der Entwicklung dieser Fähigkeit und welchen Einfluss hat die Umwelt?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 12.12.2017)
  • The influence of background music on cognition

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 12.12.2017)
  • Chronischer Tinnitus im Alter

    Beschreibung: Chronischer Tinnitus ist ein Problem, von dem ältere Individuen oft stark betroffen sind. Aufgrund der zunehmenden Abnahme der Hörfähigkeit, nimmt das Risiko für das chronische Ohrgeräusch deutlich zu. Die Literaturarbeit soll Tinnitus im Alter genauer untersuchen und auch Unterschiede zu jüngeren Tinnitus Patienten herausarbeiten.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 11.12.2017)
  • Neurofeedback und Atrophie

    Beschreibung: Neurofeedback gilt als eine hoffnungsvolle Behandlungsmöglichkeit in der klinischen Neuropsychologie. Die Literaturarbeit soll Studien untersuchen, die Neurofeedback bei Älteren anwenden haben und herausarbeiten, inwieweit fortschreitende Hirnatrophie einen Einfluss auf den Behandlungserfolg haben könnte.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 11.12.2017)
  • Eine neue Neurobiologie der Sprache

    Beschreibung: Bis heute ist das Wernicke-Lichtheim Model der Sprachverarbeitung präsent in Forschung und Praxis. Gleichzeitig wird es den empirischen Befunden aus den kognitiven Neurowissenschaften in vielerlei Hinsicht nicht gerecht. Neure Modell der neuronalen Sprachverarbeitung werden besprochen. Arbeit kann in Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 08.12.2017)
  • Plastizität im Alter am Beispiel der Sprachverarbeitung

    Beschreibung: Plastische Prozesse treten während der gesamten Lebensspanne auf. Im Alter können können solche Prozesse relevant sein, um eventuelle Abnahmen, z.B. in der Sprachwahrnehumng, zu kompensieren. Die Arbeit beschreibt plastische Phänomene im Alter im Bezug auf Sprachverarbeitung. Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 08.12.2017)
  • Speech perception in Autism Spectrum Disorder (ASD)

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2017)
  • Prediction of psychiatric and neurological disorders using machine learning techniques

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2017)
  • Neurophysiological correlates of categorical speech perception

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2017)
  • Musical expertise and executive functions: transfer effects and neurophysiological correlates

    Beschreibung: Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2017)
  • Frontal EEG asymmetry as a biomarker of emotion and its application in machine learning

    Beschreibung: Nearly 40 years ago, it has been suggested that different emotional states are reflected in frontal EEG asymmetries. The literature work evaluates the validity of this statement. Further, current studies increasingly use machine learning to derive emotional states from EEG patterns. The literature work should thus also summarize practical applications of these machine learning approaches in emotion recognition. The work is preferably written in English, but German is also possible.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 06.12.2017)
  • The neurophysiology of synesthesia

    Beschreibung: The work summarizes current neurophysiological models of synesthesia. Initial research questions to frame this topic could be formulated as follows: • What are conceptual and neurophysiological differences / similarities between these models? • Are these models mutually exclusive? • What methods were used to investigate these models? • Is synesthesia a rather homogeneous or heterogeneous phenomenon? • What are possible explanations for contradictory findings? The work is preferably written in English, but German is also possible.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 06.12.2017)
  • Visual Contribution to Speech Intelligibility in Noise

    Beschreibung: Wie wichtig ist visueller Input (z.B. Lippenbewegungen) für das Sprachverständnis? Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachsituationen (z.B. unterschiedliche Geräuschkulissen)?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 06.12.2017)
  • Age related cognitive and/or neuroanatomical changes and speech processing in older adults

    Beschreibung: Welche Rolle spielen altersbedingte Veränderungen auf kognitiver und/oder neuroanatomischer Ebene für das Sprachverständnis im Alter?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 06.12.2017)
  • Cognitive and emotional aspects of tinnitus related distress.

    Beschreibung: Tinnitus Distress ist mit verschiedenen psychologischen Faktoren assoziiert. Welche Rolle spielen kognitive und affektive Aspekte?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 17.07.2017)
  • Neuronale Grundlagen von chronischem Tinnitus

    Beschreibung: Welche Prozesse im Gehirn führen zur Entstehung und Chronifizierung von Tinnitus?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 13.07.2017)
  • Aging effects on neuronal speech processing.

    Beschreibung: Welche neuralen Veränderungen im Alter spielen eine Rolle für Sprachwahrnehmung und -verständnis? Kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 05.07.2017)
  • Speech perception & cognition in older adults

    Beschreibung: Welche Rolle spielen kognitive Fähigkeiten für die Sprachwahrnehmung im Alter? Gibt es Unterschiede zwischen gut und schlechthörenden Personen?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 26.06.2017)
  • Neural changes in eating disorders - similarities and differences across diagnoses

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 12.12.2016)
  • Brain Connectivity in Anxiety and Depression

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 29.11.2016)
  • Susceptibility weighted imaging (SWI) - Methodology and Applications

    Beschreibung: Bachelorarbeit kann auf Deutsch oder Englisch geschrieben werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 05.11.2016)
  • Event-related potential (ERP) correlates of response inhibition in Go/NoGo tasks

    Beschreibung: Das Go/NoGo-Paradigma ist ein gut etabliertes Paradigma im Bereich der exekutiven Kontrollfunktionen. Welche ereigniskorrelierten Potentiale (EKPs) treten bei Go/NoGo-Aufgaben auf und mit welchen (kognitiven) Funktionen werden die einzelnen Komponenten in Verbindung gebracht? Optional: inwiefern ist das Paradigma auch für die Anwendung bei klinischen Stichproben interessant? Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 04.11.2016)
  • Operationalisierungen der Synästhesie in der Forschung

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 02.11.2016)
  • Einfluss der Aufmerksamkeit auf das absolute Gehör

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 02.11.2016)
  • Neuronale Grundlagen der Synästhesie

    Beschreibung: Welche Theorien zur Synästhesie gibt es? Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Wie können einzelne Theorien experimentell unterschieden werden?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 02.11.2016)
  • Das absolute Gehör - qualitatives Merkmal oder graduelle Fähigkeit?

    Beschreibung: Viele Studien unterscheiden anhand der Leistungen in einem Test zwischen low-, mid- und high- absolut Hörenden. Gibt es einen qualitativen Unterschied zwischen high und low/mid absolut Hörenden? Oder ist das absolute Gehör eher eine graduelle Fähigkeit?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 02.11.2016)
  • Absolute pitch in people with Autism Spectrum Disorders (ASD)

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 31.10.2016)
  • The neural, cognitive, and behavioral correlates of pitch labeling in absolute pitch possessors

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 31.10.2016)
  • Dissociative identity disorder: Real or fake?

    Beschreibung: (Arbeit kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verfasst werden.)
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 25.10.2016)
  • Neurofeedback in psychiatric disorders.

    Beschreibung: (Arbeit kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verfasst werden.)
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 24.10.2016)
  • The neural correlates of the Broken Heart Syndrome

    Beschreibung: The Takotsubo Syndrome (TTS), also known as the broken heart syndrome is a heart disease often triggered by an emotional or physical stressor. In this context, first studies suggest that TTS is related to alterations in the central and autonomic nervous system.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 24.10.2016)
  • Takotsubo cardiomyopathy - Neural correlates of the Broken-Heart-Syndrom

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 15.12.2015)
  • The overlap of functional and structural connectivity

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 15.12.2015)
  • The role of the geographical environment in determining the degree of age-related decline in brain and cognition

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 11.12.2015)
  • Healthy Brain Aging from a Network Perspective

    Beschreibung: This topic comprises age effects in structural and functional brain networks and their implications for behavioral decline observed in aging.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 11.12.2015)
  • Depression and anxiety disorders under the scope of multimodal neuroimaging

    Beschreibung: Your task is to compare these common psychiatric disorders based on insights from multimodal neuroimaging methods
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2015)
  • Longitudinal morphometric changes associated with mild traumatic brain injury

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2015)
  • Nonpharmacological treatments for post-concussion syndrome following mild traumatic brain head injury

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2015)
  • Kardio-vaskuläre Fitness und Gesundheit im Alter

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2015)
  • Veränderungen neuro-funktioneller Netzwerke im Zuge gesunder Alterungsprozesse

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 10.12.2015)
  • Die Rolle von Genetik und Umwelt bei der Entwicklung eines absoluten Gehörs

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2015)
  • Musik und Sprachenlernen: Transfereffekte und neuronale Korrelate

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 07.12.2015)
  • Suceptibility-weighted imaging (SWI) – Concepts and applications.

    Beschreibung: This bachelor work can be written in English as well as in German.
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 04.12.2015)
  • Neural changes in eating disorders - similarities and differences across diagnoses

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 03.12.2015)
  • Alterations of functional connectivity in anorexia nervosa - trait vs. stait marker

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 03.12.2015)
  • Brain Networks in Depression

    Beschreibung: Which brain regions and functional and structural networks are affected in depression and what can we learn from this?
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 30.11.2015)
  • Einfluss der Aufmerksamkeit auf die Synästhesie und das absolute Gehör.

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 26.11.2015)
  • Neuroanatomical and neurophysiological adaptations in musicians.

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 26.11.2015)
  • Operationalisierungen der Synästhesie in der Forschung.

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 26.11.2015)
  • Structural network features of the brain of absolute pitch possessors and synesthetes.

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 26.11.2015)
  • Spielen Kindheitstraumata bei der Entwicklung einer Schizophrenie eine Rolle?

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 19.11.2015)
  • Differentialdiagnostik Traumafolgestörung versus schizophrene Störungen

    Beschreibung: keine
    Anzahl Arbeiten für dieses Thema:
    Zeitrahmen:
    Eingabedatum:
    Kontakt: , E-Mail

    Status: (erfasst / geändert: 19.11.2015)
  • null
  • null