Anmeldung

Da die Behandlung ausschliesslich über das Internet stattfindet, macht der Klient, innerhalb der geschützten Internetplattform, anhand von Fragebögen Angaben über sich und über das Störungsbild, damit gewährleistet werden kann, dass die Online-Therapie eine geeignete Behandlungsalternative darstellt. In Krisensituationen ist es kaum möglich, über das Internet unmittelbar zu reagieren, womit nicht allen Klienten geholfen werden kann. Die Online-Therapien sind deshalb für Menschen geeignet:

  1. Die entweder unter depressiver Verstimmung leiden, eine traumatische Erfahrung vor mindestens 3 Monaten hatten, worunter sie immer noch leiden oder die einen schweren Verlust vor mindestens 6 Monaten erlitten und immer noch darunter leiden.
  2. Die sich anderwärtig weder ambulant noch stationär in Behandlung befinden, und auch nicht vorhaben, eine solche in nächster Zeit zu beginnen.
  3. Die mindestens 18 Jahre alt sind.
  4. Die Zugang zu einen Computer mit Internetanschluss haben, den Sie regelmässig privat nutzen können.
  5. Die keinen schädlichen Konsum von Drogen, Medikamenten oder Alkohol vorweisen, der Mitmenschen als problematisch betrachten.
  6. Die nicht zeitweise unter schmerzhaften körperlichen Sensationen leiden oder ihre Umgebung verändert wahrnehmen, ohne dass es dafür eine medizinische Erklärung gibt (Dissoziation).
  7. Die nicht zeitweise Dinge hören, sehen oder spüren, die andere Menschen nicht wahrnehmen können (Psychose).
  8. Die kein starkes Verlangen haben, sich das Leben zu nehmen und in einer Krisensituation nichts dagegen unternehmen würden (ausgeprägte Suizidalität).

Bei Interesse an einer der von uns angebotenen Online-Therapien schreiben Sie bitte eine E-Mail an: online-ther@psychologie.uzh.ch

Sie erhalten Zugang zu unserem Internet-Portal und werden dort diagnostische Fragebogen mit Ihren persönlichen Angaben ausfüllen. Spätestens nach 2 Arbeitstagen erhalten Sie von uns Bescheid, ob die Internet-Therapie für Sie eine geeignete Behandlungs-Alternative ist. Anschliessend kann mit der Therapie begonnen werden.