LIFE-Schulung an der Professur für klinische Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapieforschung

Unter Berücksichtigung der aktuellen COVID-19 Massnahmen fand an unserer Abteilung am 16.-17. September eine InterviewerInnen-Schulung für die Durchführung von LIFE-Interviews im Rahmen des CoLiPri Projekts statt. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir zur Schulung diesmal neben unseren Projektmitarbeitenden auch Gäste vom Lehrstuhl Allgemeine Interventionspsychologie und Psychotherapie begrüssen durften; die Arbeitsgruppe um Prof. Christoph Flückinger plant in einer aktuellen Studie, das LIFE für die Erfrassung von Langzeitverläufen bei PatientInnen mit Generalisierten Angststörungen einzusetzen.

Das Longitual Interval Follow-up Evaluation (LIFE) ist ein halb-strukturiertes Interview, das in klinischen und epidemiologische Studien zur retrospektiven Diagnose des Verlaufs und der Veränderungen von DSM-5 Achse I-Erkrankungen verwendet wird. Es ermöglicht eine genaue Datierung und Darstellung des Beginns und der Dauer von Störungsepisoden über lange Nachbeobachtungszeiträume und liefert so Informationen über Remissionen, Rückfälle und Dauer störungsfreier Intervalle.