Erfolgreicher NFP-Projektantrag

Projektförderung des Nationalen Forschungsprogrammes (NFP)

Die Abteilung erhält vom Schweizerischen Nationalfonds eine 4-jährige Projektförderung für das Gesuch „Improving Care for Patients with Depressive and Anxiety Disorders in Primary and Secondary Care“ im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms „Smarter Health Care“ (NFP 74). Das Projekt unter der Federführung der Abteilung wird in Kooperation mit Prof. Thomas Rosemann (Institut für Hausarztmedizin) und Prof. Matthias Schwenkglenks (Epidemiology, Biostatistics and Prevention Institute) durchgeführt; es ist eines von 29 geförderten Projekten aus allen Bereichen der medizinischen Versorgung, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Versorgung in der Schweiz nachhaltig zu verbessern.   

Weitere Infos hier