Fabienne Meier

Fabienne Meier, MSc

Forschungsassistentin

Tel.: +41 44 635 73 88

Raumbezeichnung: BIN 5.D.14

fabienne.meier@psychologie.uzh.ch

Beruflicher Werdegang

seit 2016                                                 

Doktorandin und Studienkoordination PEK-Projekt

Institut für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/Jugendliche und Paare/Familien, Universität Zürich

(Prof. Dr. Guy Bodenmann)

2016 - 2017 Studienkoordinatorin am Lehrstuhl Gesundheitspsychologie des Kindes- und Jugendalters, Kinderspital Zürich (Prof. Dr. Markus Landolt)
2012 - 2016           Videokodierung dyadisches Coping und Konfliktkommunikation bei Paaren im Projekt Sinergia PASEZ (Partnerschaft und Stress im Zeitverlauf)  
2014 - 2015

Vollstudium Master of Science in Psychologie, Schwerpunkt klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

2011 - 2016 Präsidium und Redaktionsmitglied beim aware Magazin für Psychologie  
2011 - 2012 Forschungspraktikum am Lehrstuhl Psychopathologie und klinische Intervention, Psychosoziale Entwicklung nach Kindheitstrauma bei Verdingkindern (Betreuung: lic. phil. Keti Simmen)
2011 - 2012 Forschungspraktikum am Kinderspital Zürich, Neuronale Entwicklung des Gedächnisses (Betreuung: Dr. phil. Peter Klaver)
2010 - 2013

Bachelor of Science in Psychologie mit den Nebenfächern Soziologie und Politikwissenschaften, Universität Zürich

 

 

Klinische Tätigkeit

seit 2019

Ausbildung zur eidg. anerkannten Psychotherapeutin mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt am Klaus-Grawe-Institut Zürich

seit 2017 Paartherapeutin am Psychotherapeutischen Zentrum der Universtiät Zürich
seit 2016                      lizenzierte paarlife-Trainerin
2013 - 2014 Praktikum auf der Depressions- und Angststation der integrierten Psychiatrie Winterthur, Klinik Schlosstal

 

Lehre

HS 2016                  695k (SV5) Partnerschaftsstörungen und kindliches Befinden: Empirische Befunde und ihre Implikationen (M. Sc. UZH)

 

Forschungsschwerpunkte

Dyadisches Coping von Paaren in stressreichen Lebensphasen (Übergang zur Elternschaft, physische/psychische Erkrankungen), Equity, Reziprozität & Kongruenz, Verhaltensbeobachtungen, Interventionsforschung

Laufende Forschungsprojekte

"Partnerschaft und Entwicklung des Kindes (PEK)"

Effekte einer Paarintervention im Übergang zur Elternschaft auf die Entwicklung drei- und vierjähriger Kinder. Prof. Dr. Guy Bodenmann (Universität Zürich) und Prof. Dr. Peter Zimmermann (Universität Wuppertal)

Masterarbeit

"Der Zusammenhang zwischen sexueller Gesundheit und Testosteron bei Männern zwischen 40 und 75 Jahren."

Betreuung: Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Ehlert und M.Sc. Andreas Walther

Bachelorarbeit

"Work-Family Konflikt und Stress. Psychologische Interventionen zur Reduktion von Stress bei berufstätigen Paaren."

Betreuung: Prof. Dr. Guy Bodenmann und Dr. Corina Merz