Irina Kammerer

Irina Kammerer, Dr. phil.

Psychotherapeutisches Zentrum

Tel.: +41 44 634 52 55

irina.kammerer@psychologie.uzh.ch

Webseite

Beruflicher Werdegang

Dr. phil. Irina Kammerer studierte Angewandte Psychologie, Klinische Psychologie, Sozialpsychologie und Allgemeine Psychologie sowie Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters und Pädagogische Psychologie II an der Universität Zürich, wo sie 2000 das Lizentiat und 2003 das Doktorat erhielt. Von 2000 bis 2001 war sie im Kriseninterventionszentrum "Durchgangsheim Florhof" für Kinder und Jugendliche tätig. Von 2001 bis 2008 arbeitete sie als Kinder- und Jugendpsychologin am Schulpsychologischen Dienst Dietikon. Seit September 2008 ist Irina Kammerer die Leiterin des Bereichs Beratung und Therapie für Kinder, Jugendliche und Familien am Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/Jugendliche und Paare/Familien von Prof. Dr. Guy Bodenmann, Universität Zürich. Sie absolvierte die postgraduale Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche des Instituts für Familienforschung und -beratung und Lehrstuhls für Klinische Psychologie der Universität Fribourg sowie zahlreiche Fortbildungen in klinischer Kinder- und Jugendpsychologie sowie Psychotherapie.

Als Kognitive Verhaltenstherapeutin ist sie spezialisiert auf das Kindes- und Jugendalter und erteilt in diesem Rahmen Einzel- und Gruppensupervision sowie Selbsterfahrung. Zudem ist sie Lehrbeauftragte an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich, Dozentin und Supervisorin an der AVKJ (Akademie für Verhaltenstherapie des Kindes- und Jugendalters), Supervisorin bei der Schweizerischen Vereinigung für Kinder- und Jugendpsychologie (SKJP), Supervisorin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst des Kantons Zürich sowie Studienleiterin der postgradualen Weiterbildung MAS in Schulpsychologie der Universität Zürich.

Klinische Tätigkeit

  • Ausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche
  • Seit 2001 eigene therapeutische Tätigkeit als Kinder- und Jugendpsychologin
  • Supervisionstätigkeit in Kinder- und Jugendpsychologie/-psychotherapie

Lehre

  • Referat im Rahmen der Vorlesungsreihe: Psychologie studieren - Was danach? Einblicke in psychologische Berufsfelder und Laufbahnen, Schulpsychologie; WS 03/04, 05.11.2003
  • Referat im Rahmen der Vorlesungsreihe: Psychologie studieren - Was danach? Einblicke in psychologische Berufsfelder und Weiterbildungen, Schulpsychologie; WS 04/05, 17.11.2004
  • Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen verschiedener Berufsverbände (z.B. VSKZ)
  • Ab 2009 Lehrtätigkeit in Klinischer Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/Jugendliche an der Universität Zürich

Forschungsinteressen

(1) Zusammenhang von kindlicher Entwicklung und familiären Prädiktoren (z.B. Erziehungsstil, Partnerschaftsqualität), (2) Ätiologie, Diagnostik und Interventionen bei psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter, (3) Prävention von kindlichen Störungen, (4) Elternberatung/ Erziehungsberatung, (5) Entwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund und (6) sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.

Forschungsprojekte/Projekte

Begleitung und Evaluierung des Schulprojekts "Seitenwechsel", das durch die UNICEF mit dem "Orange Award zur Förderung des interkulturellen Dialogs" ausgezeichnet wurde.

Entwicklung "Leitfaden zur Standardisierung des Verfahrens in Fällen von Mobbing und Gewalt" für die Schule Dietikon.

Publikationen

Kammerer, I. (2004). Überschattete Kindheit im Lichte des Filmes. Sexuelle Ausbeutung und ihre Darstellung in Filmdokumenten mit besonderer Berücksichtugung von Knaben. Bern: Lang.

Kammerer, I. (2004). Aufklärung auf Zelluloid. Sexuelle Ausbeutung und filmische Darstellung - neue Ansätze zur Prävention. Psychoscope, 1, 10-13.

Mitgliedschaft in Fachverbänden

Ordentliches Mitglied der Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)

Ordentliches Mitglied des Kantonalverbandes der Zürcher Psychologinnen und Psychologen (ZüPP)

Ordentliches Mitglied der Vereinigten Schulpsychologinnen und Schulpsychologen des Kantons Zürich (VSKZ)