Studie zur Erkennung von Emotionen in maskentragenden Erwachsenen

Wahrnehmung von Putzmitteln durch Vorschulkinder

Beschreibung:

Das Erkennen von Emotion ist eine Fähigkeit, die wir über unsere Kindheit hinweg lernen und existenziell ist für erwachsene Menschen. Vor der Covid-19 Pandemie hatten wir das ganze Gesicht verfügbar, um Informationen für die Emotionserkennung abzulesen. In der heutigen Zeit ist das anders. Kinder werden im Kindergarten und im Hort von maskentragenden Erwachsenen betreut. In unserer Studie untersuchen wir, wie gut Kinder im Kindergartenalter Emotionen in maskentragenden Erwachsenen erkennen, und Faktoren, von welchen diese Fähigkeit abhängen könnte.

Methoden:
Behavioral
Dauer: ca. 20–30 Minuten     
Anzahl Termine:1    
Altersfenster: 4 – 6.5 Jahre
Studienleitung: Annika Güdel
Projektleitung: Ebru Ger, Mirella Manfredi
Kollaboration: Prof. Ana Osorio, Dr. Marta Calbi
Ort: zuhause (online)