Arbeits- & Organisationspsychologie

Herzlich Willkommen!

Die Arbeits- und Organisationspsychologie ist eines der psychologischen Anwendungsfächer, das in den letzten Jahren zunehmend mehr Bedeutung erlangt hat.

Ihr Gegenstand ist das Erleben und Verhalten von Menschen am Arbeitsplatz und in der Zusammenarbeit mit anderen Personen. Wichtige Grundlagendisziplinen hierfür sind die Allgemeine Psychologie (z. B. hinsichtlich kognitiver und motivationaler Prozesse), die Differentielle Psychologie (z. B. hinsichtlich unterschiedlicher Merkmale von Personen), die Entwicklungspsychologie (z. B. hinsichtlich der Stabilität von Merkmalen im Lebenslauf) und die Sozialpsychologie (z. B. hinsichtlich des Einflusses von Gruppen auf das individuelle Verhalten). Die Arbeits- und Organisationspsychologie weist zudem deutlich interdisziplinäre Züge auf, so dass neben Grundlagenkenntnissen aus der Psychologie für praktisch tätige Psychologen und Psychologinnen Grundkenntnisse aus anderen Wissenschaftsbereichen (z.B. Jura, Betriebswirtschaft, Pädagogik) von Vorteil sind.

Die Aufgaben der Arbeits- und Organisationspsychologie liegen in der Beschreibung, Erklärung, Prognose und Gestaltung von Prozessen menschlicher Arbeit und deren Organisation, wie sie in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben anzutreffen sind. Ziel ist dabei in der Regel, individuelle Bedürfnisse und organisatorische Tätigkeitsanforderungen miteinander zu verbinden.

 


Information für Studierende

Informationen rund um das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie unter Lehre sowie Information/Service.