MaDoKo

Masterstudierenden- und Doktorierenden-Kongress des Psychologischen Institutes der Universität Zürich

Der «MaDoKo» (bis 2010 «LiDoKo», bis 2015 «LiMaDoKo») ist ein Kongress für Studierende und Doktorierende am Psychologischen Institut der Universität Zürich.

Die im Rahmen von Lizenziats-, Master- und Doktorarbeiten durchgeführten Studien am Psychologischen Institut der Universität Zürich sind interessant, wichtig und wissenschaftlich hochstehend. Deswegen soll allen Studierenden und Doktorierenden die Möglichkeit gegeben werden, die Ergebnisse ihrer oft sehr aufwändigen und unter grösstem persönlichen Einsatz entstandenen wissenschaftlichen Arbeiten in einem angemessenen Rahmen präsentieren zu können.

Der «MaDoKo» hat darüber hinaus auch eine repräsentative Funktion, d.h. die Öffentlichkeit hat die Gelegenheit, Einblick in die psychologische Forschung unseres Instituts zu gewinnen. Als Teilnehmer/-in hat man die Möglichkeit, in eigener Sache zu werben und sich dadurch evtl. ein Stellenangebot zu sichern. Ausserdem ist eine Kongressteilnahme immer von Vorteil für den Lebenslauf.

Ein zusätzlicher Anreiz besteht darin, dass die Präsentation eines Posters am «MaDoKo» optional einen Leistungsnachweis ersetzen kann. (Achtung: Diese Möglichkeit ist für die einzelnen Fachrichtungen nicht zwingend, sondern wird von jedem Lehrstuhl eigenständig entschieden. Deshalb bitte vorher mit Betreuer/-in bzw. Lehrstuhlinhaber/-in klären!)

Der erste «LiDoKo» wurde im Sommer 2003 erfolgreich druchgeführt. Wie auf einem «grossen» Kongress gab es einen Gastvortrag, viele interessante Posterpräsentationen, eine Preisverleihung für die drei besten Poster und anschliessend ein rauschendes Kongressfest.

Wir hoffen, dass viele Studierende und Doktorierende durch eine aktive Teilnahme dazu beitragen, dass der «MaDoKo» weiterhin ein Erfolg bleibt.


Programm

Ab 13.35

Aufhängen der Poster

Foyer BIN

14.00

Kongresseröffnung und Begrüssung

Foyer BIN

Anschliessend

Beginn Posterpräsentation

 

16.00

Ende Posterpräsentation
danach Abhängen der Poster durch Posterautoren

 

16.30

Gastvortrag:
Prof. Kamiar Aminian
École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)

Anschliessend Preisverleihung

BIN 0.K.02

ab 18.00

Apéro