Professur «Methoden der Plastizitätsforschung»

Prof. Dr. Nicolas Langer (Mail)
 

Studienteilnehmer gesucht

Falls Sie an eine unserer Studien teilnehmen möchten, schreiben Sie sich unter folgendem Link ein:
Studienteilnahme (https://goo.gl/forms/nvUT75xnAlX6euRT2)

Willkommen!

Unsere Professur beschäftigt sich mit der menschlichen Gehirn- und Verhaltensplastizität und der Entwicklung neuer Untersuchungsmethoden. Ein Fokus liegt auf den Möglichkeiten zur Verbesserung und zum Erhalt von kognitiven Leistungen vom Kindesalter bis ins hohe Erwachsenenalter, insbesondere im Bereich von perzeptueller Wahrnehmung, Lernen, (Arbeits-)Gedächtnis, Decision-Making und Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Ein zweiter Schwerpunkt setzt auf die Entwicklung neuer Erhebungs- und Analysemethoden der (Neuro-)Plastizitätsforschung, sowie statistisch-längsschnittliche Analysen und kognitiv-neurowissenschaftliche Interventionsmethoden bei gesunden und klinischen Probandinnen und Probanden. Hierzu gehören die innovative netzwerk- und graphentheoretische Modellierung von anatomischen und funktionellen neuronalen Netzwerken im Längsschnittverlauf.

Ausserdem entwickeln und implementieren wir Analysemethoden zur Integration multimodaler neurowissenschaftlicher Daten, wie zum Beispiel Elektroenzephalographie (EEG), strukturelle und funktionelle Magnetresonanztomografie (sMRI & fMRI), Diffusions-Tensor-Bildgebung (DTI) sowie psychophysiologische Messwerte (Eye Tracking, EKG, EDA).